GESCHICHTE

Die Vereinsgeschichte des MV Fraßenecho Raggal wurde in 3 Festschriften anlässlich unserer Jubiläumsfeste

  • 40 Jahre ( 24. bis 27. Juli 1987 )
  • 50 Jahre ( 25. bis 27. Juli 1997)
  • 70 Jahre ( 26. bis 28. Mai 2017 „Huat ob!“ )

umfassend dokumentiert. (Die aktuelle Festschrift ist bei unseren Musikanten gegen einen Unkostenbeitrag von €5,- erhältlich.)

Hier ein kurzer Einblick in unsere Vereinsgeschichte:

Im Herbst 1947 gründeten der damalige Volksschullehrer aus Raggal und sieben musikbegeisterte Raggaler den Musikverein Fraßenecho Raggal. Als offizieller Gründungstag gilt der 5. Februar 1948 („Schmutziga Donnstig“).

Gründungsmitglieder des MV- Fraßenecho Raggal:


Johann Hosp, Raimund Burtscher, Franz- Josef Domig, Ewald Eller, Josef Zech, Gabriel Schäfer, Franz Zech, Karl Huber, Erich Küng, Arthur Burtscher, Walter Küng, Ernst Zech, Hugo Burtscher, Josef Schwarzmann, Josef Bickel, Engelbert Gassner. Die beiden letzteren besuchen die Auftritte des Musikvereins immer noch und erfreuen sich am langen Bestehen des Vereins.

 

Die erste Ausrückung wurde am Ostersonntag, 28. März 1948 im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst auf dem Kirchplatz in Raggal und am Ostermontag auf dem Kirchplatz in Marul gespielt. Außerhalb der Gemeinde spielten die Musikanten ihre erste Ausrückung in Sonntag, bei einem gemeinsamen Musiktreffen am 25. April 1948.

1. Ausrückung Ostersonntag 1948
1. Ausrückung Ostersonntag 1948
Juli 1949
Juli 1949

Erst 1950 konnte sich der Verein durch Spenden die Walsertracht finanzieren und mit dieser ausrücken. Die Vereinsfahne wurde 1951 geweiht.

November 1951 - Musikantenhochzeit von Luise und Artur Burtscher
November 1951 - Musikantenhochzeit von Luise und Artur Burtscher
1961 Raggal Kirchplatz
1961 Raggal Kirchplatz
1971 Platzkonzert Storchen
1971 Platzkonzert Storchen

1989 bekam der Verein seinen ersten eigenen Vereinsraum, zur Aufbewahrung von Noten, Trachten und Instrumenten. Geprobt wurde weiterhin im Gemeindesaal. 

Die Alphornbläser (Herbert Asam, Reinhard Burtscher, Florian Stark) absolvierten ihren ersten Auftritt am 26. Juni 1994 auf dem Kirchplatz in Raggal. Im März 1995 rückte Alfons Küng an die Stelle von Florian Stark. Sabine Holgate und Andreas Manahl sind mittlerweile auch bei den Alphornbläsern dabei. 

1998 Alphörner Herbert, Alfons und Reinhard
1998 Alphörner Herbert, Alfons und Reinhard

2006 begann der Ausbau unseres eigenen Probelokales im Gemeindehaus Raggal. In knapp 700 Stunden Eigenleistung wurde das heutige Probelokal errichtet. Am 29. September 2006 fand die erste Musikprobe im neuen Probelokal statt.

2007 und 2017 fand ein Jubiläumsfest zum runden Geburtstag unseres Vereines in der Walserhalle Raggal statt.